Sysmatec

Schläuche

Silikon Sclauch

Silikon Schläuche

Für die peristaltische Pumpen Preciflow, Multiflow, Hiflow und Maxiflow ist der maximale Durchmesser 6 mm.

  • interner Durchmesser = 1 mm, Wand = 1 mm (Ref. 9556.1)
  • interner Durchmesser = 2 mm, Wand = 1 mm (Ref. 9559.1)
  • interner Durchmesser = 3 mm, Wand = 1 mm (Ref. 9562.1)
  • interner Durchmesser = 4 mm, Wand = 1 mm (Ref. 9566.1)
  • interner Durchmesser = 5 mm, Wand = 1 mm (Ref. 9569.1)
  • interner Durchmesser = 6 mm, Wand = 1 mm (Ref. 9572.1)


Welcher Schlauch für welche Anwendung ?

Der PTFE (Polytetrafluorethylen)-Schlauch ist für den normalen Laborbetrieb ideal.

Benötigen Sie einen auch im Grenzbereich von Druck und Temperatur "absolut gasdichten" Schlauch, sollten Sie PFA(Perflouralkoxy) oder FEP (Perfluorethylenpropylen) benützen. PFA hat nur bei Temperaturen oberhalb von +205°C Vorteile, ist aber teurer als der FEP-Schlauch.

Material PTFE PFA FEP
maximale Temperatur 260 °C 260 °C 260 °C
minimale Temperatur -200 °C -270 °C -270 °C
chemische Beständigkeit +++ +++ ++
Transparenz + ++ +++
Kosten + +++ ++


PTFE Schlauch

PTFE (Polytetrafluoroethylen, Teflon) Schläuche

  • Temperaturbeständigkeit: -200°C bis +260°C
  • nahezu universell chemisch resistent
  • frei von extrahierbaren Stoffen
  • physiologisch unbedenklich
  • antiadhäsive Oberfläche
  • sehr gutes Gleitvermögen
  • sehr gute dielektrische Eigenschaften
  • Biokompatibilität zertifiziert nach USP Klasse VI
  • flammhemmend nach UL94V0
  • Sauerstoffgrenzindex über 95
  • strahlungs- und witterungsbeständig
  • mit ETO (Ethylen Oxid) und im Autoklaven sterilisierbar
  • andere Grösse auf Anfrage
Ref. Nr Innen Durchmesser

mm

Aussen Durchmesser

mm

Wandstärke

mm

Biegeradius

mm (bei 23 °C)

Platzdruck

bar (bei 23 °C)

S 1810-01 0.2 1.6 0.7 6 960
S 1810-02 0.2 0.4 0.1 2 960
S 1810-04 0.3 0.6 0.15 3 140
S 1810-05 0.3 1.6 0.65 4 606
S 1810-06 0.4 0.9 0.25 3 175
S 1810-08 0.5 1 0.25 4 140
S 1810-09 0.5 1.6 0.55 5 308
S 1810-10 0.8 1.6 0.4 7 140
S 1810-12 1 1.6 0.3 8 84
S 1810-14 1 2 0.5 8 140
S 1810-16 1 3 1 9 280
S 1810-18 1.2 1.8 0.3 8 70
S 1810-19 1.4 2.2 0.4 12 80
S 1810-20 1.5 2.1 0.3 14 56
S 1810-21 1.5 3.5 1 12 186
S 1810-22 1.5 2.5 0.5 13 93
S 1810-23 1.5 3 0.75 12 140
S 1810-24 1.6 2.4 0.4 14 70
S 1810-26 1.6 3.2 0.8 13 140
S 1810-28 1.9 2.5 0.3 20 44
S 1810-30 2 3 0.5 18 70
S 1810-32 2 4 1 16 140
S 1810-33 2.4 3.2 0.4 25 46
S 1810-34 3 4 0.5 32 46
S 1810-36 3 5 1 25 93
S 1810-37 3 6 1.5 24 140
S 1810-38 4 5 0.5 50 35
S 1810-40 4 6 1 36 70
S 1810-42 4.35 6.35 1 40 64
S 1810-44 5 6 0.5 72 28
S 1810-46 5 7 1 49 56
S 1810-48 6 7 0.5 98 23
S 1810-50 6 8 1 64 46
S 1810-52 7 8 0.5 128 20
S 1810-54 7 9 1 81 40
S 1810-56 7.5 10 1.25 80 46
S 1810-58 8 9.52 0.75 120 26
S 1810-60 8 10 1 100 35
S 1810-61 8 11 1.5 80 52
S 1810-62 8 12 2 72 70
S 1810-63 9 11 1 121 31
S 1810-64 10 12 1 144 28
S 1810-66 10 14 2 98 56
S 1810-68 12 14 1 196 23
S 1810-70 12 16 2 128 46
S 1810-72 13 16 1.5 170 32
S 1810-74 14 16 1 256 20
S 1810-78 16 18 1 324 17
S 1810-84 18 20 1 400 16
S 1810-88 20 22 1 490 14
S 1810-10 12 18 3 - -


PFA Schlauch

PFA (perfluoroalkoxy, Hyflon) tubes

  • Temperaturbeständigkeit: -270°C bis +260°C
  • Chem. Beständigkeit: sehr gut
  • Transparente, gasdichte Leitungen
  • porenfrei
  • frei von extrahierbaren Stoffen
  • physiologisch unbedenklich
  • antiadhäsive Oberfläche
  • sehr gutes Gleitvermögen
  • sehr gute dielektrische Eigenschaften
  • Biokompatibilität zertifiziert nach USP Klasse VI
  • flammhemmend nach UL94V0
  • Sauerstoffgrenzindex über 95
  • strahlungs- und witterungsbeständig
  • mit Gamma, ETO, E-Beam und im Autoklaven sterilisierbar
  • mechanische Festigkeit auch bei hohen Temperaturen
Ref. Nr Innen Durchmesser

mm

Aussen Durchmesser

mm

Wandstärke

mm

Biegeradius

mm (bei 23 °C)

Platzdruck

bar (bei 23 °C)

S 1811-02 0.8 1.6 0.4 7 140
S 1811-04 1.6 3.2 0.8 13 140
S 1811-05 2 3 0.5 18 70
S 1811-06 2 4 1 16 140
S 1811-08 3.6 6 1.2 30 96
S 1811-10 4 6 1 36 70
S 1811-12 3.96 6.35 1.2 34 84
S 1811-14 4.35 6.35 1 52 64
S 1811-16 5.6 8 1.2 53 60
S 1811-18 6 8 1 64 46
S 1811-20 6.35 9.52 1.59 58 70
S 1811-22 6.8 10 1.6 63 66
S 1811-24 8 10 1 100 35
S 1811-26 8.8 12 1.6 90 51
S 1811-28 9.52 12.7 1.59 101 47
S 1811-30 10 12 1 144 28
S 1811-40 12 14 1 193 23
S 1811-50 14 16 1 256 20


FEP (Tetrafluoroethylene-Perfluoropropylene) tubes

  • Temperaturbeständigkeit: -270°C bis +205°C
  • Chem. Beständigkeit: sehr gut
  • Transparente, gasdichte Leitungen
  • porenfrei
  • frei von extrahierbaren Stoffen
  • physiologisch unbedenklich
  • antiadhäsive Oberfläche
  • sehr gutes Gleitvermögen
  • sehr gute dielektrische Eigenschaften
  • Biokompatibilität zertifiziert nach USP Klasse VI
  • flammhemmend nach UL94V0
  • Sauerstoffgrenzindex über 95
  • strahlungs- und witterungsbeständig
  • mit Gamma, ETO, E-Beam und im Autoklaven sterilisierbar
Ref. Nr Innen Durchmesser

mm

Aussen Durchmesser

mm

Wandstärke

mm

Biegeradius

mm (bei 23 °C)

Platzdruck

bar (bei 23 °C)

S 1815-04 0.8 1.6 0.4 7 112
S 1815-07 2 3 0.5 18 56
S 1815-08 1.6 3.2 0.8 13 112
S 1815-12 2 4 1 16 112
S 1815-16 3.6 6 1.2 30 75
S 1815-20 4 6 1 36 56
S 1815-24 3.96 6.35 1.2 34 67
S 1815-28 4.35 6.35 1 52 51
S 1815-32 5.6 8 1.2 53 48
S 1815-36 6 8 1 64 37
S 1815-40 6.35 9.52 1.59 58 56
S 1815-44 6.8 10 1.6 63 53
S 1815-48 8 10 1 100 28
S 1815-56 9.52 12.7 1.59 101 37
S 1815-60 10 12 1 144 22
S 1815-68 12 14 1 196 19


Ex-Schutz Schläuche, PFA (perfluoroalkoxy, Hyflon) EX

  • Transparenter PFA-Schlauch mit auschließlich auf der Außenseite der Wandung in Längsrichtung verlaufenden leitfähigen schwarzen Streifen. Die Schläuche sind sowohl innen als auch außen rund und können problemlos mit den üblichen Anschlussstücken verbunden werden.
  • durchfließendes Medium kommt nur mit PFA in Berührung
  • keine chemische Einschränkung durch die äußerlichen Leitungsstreifen
  • Arbeitswiderstand von weniger als 1.000 kOhm
  • glatte, porenfreie Innenfläche
  • problemlose Sicht auf das durchfließende Medium
  • keine Korrosion wie bei Metall-Leitungen oder – Netzen
  • nahezu universelle chemische Beständigkeit
Ref. Nr Innen Durchmesser

mm

Aussen Durchmesser

mm

Wandstärke

mm

Biegeradius

mm (bei 23 °C)

Platzdruck

bar (bei 23 °C)

S 1855-30 2 3 0.5 15 57
S 1855-40 4 6 1 25 57
S 1855-50 6 8 1 50 41
S 1815-60 8 10 1 80 32
S 1815-64 10 12 1 130 27


PFA-Montage-Komplett-Wellschläuche

Wellschläuche mit kreisförmigen, konzentrisch um die Längsachse angeordneten Wellen und geflanschten Endstücken aus PFA, mit zwei montierten Schraubkappen mit GL-Gewinden aus PBTP (polybutylene terephthalate) und Dichtscheiben aus Silikon zum direkten Anschluss an Bauteile oder Apparaturen mit GL-Gewindestutzen. Die Verbindung ist vollkommen dicht und vakuumtauglich.

Die kleinen Biegeradien ermöglichen Verbindungen auf engstem Raum. Weitere Längen auf Anfrage möglich.

  • Temperaturbeständigkeit: -45°C bis +180°C
  • Chem. Beständigkeit: sehr gut
  • Transparent
Ref. Nr Innen Durchmesser

mm

Aussen Durchmesser

mm

für GL Gewinde Biegeradius

mm (bei 23 °C)

max Druck

bar (bei 23 °C)

Länge (m)
S1880-05 4.3 6.8 14 5 1.7 0.5
S1880-10 7.7 10.7 18 15 3.4 0.5
S1880-15 9.7 13 18 18 2.8 0.5
S1880-20 12.4 16.1 25 23 2.6 0.5
S1880-35 4.3 6.8 14 5 1.7 1
S1880-40 7.7 10.7 18 15 3.4 1
S1880-45 9.4 13 18 18 2.8 1
S1880-50 12.4 16.1 25 23 2.6 1


Viton® Typ GF-S Schlauch (LEZ-VITCHEM 70GF)

Viton® Typ GF-Sist ein Fluorelastomer Terpolymer, peroxidvernetzt der neuen Generation. Mit 70 % Fluoranteil gegenüber 66 % für Viton® A und 67 % für Viton B, die gewöhnlich angewendet werden, nähert sich die Molekülstruktur der Molekülstruktur von PTFE, wohlbekannt für ihre ausgezeichnete Beständigkeit gegen fast alle Chemikalien. Somit weist Viton GF-S eine viel bessere chemische Beständigkeit als die Typen A und B :

  • deutliche bessere Beständigkeit gegenüber heißem Wasserdampf bis 140 °C.
  • bessere Beständigkeit gegen Reinigungsmittel, die in der pharmazeutischen oder Lebensmittelindustrie verwendet werden.
  • bessere Beständigkeit gegen vielen chemischen Produkte und Lösungsmitteln, insbesondere gegen starken Säuren, starken Alkalis, Methanol, Ethanol und viele Aminen, Esters und Terpenen
  • bessere Beständigkeit gegen Bioester (FAME), zum Beispiel vom Rapsöl, die im Biodiesel in Verbindung mit Methanol und Ethanol verwendet werden.
  • mit der verbesserten Beständigkeit erhöht sich auch deutlich der Sicherheitsfaktor bei Anwendungen mit hohem Risiko wie z.B. für Schläuche und Dichtungen mit heißem Wasserdampf oder aggressiven Chemikalien und Lösungsmitteln.
  • niedrigere Extraktionsrate von Metallen und organischen Kohlenstoffen, sodass er geeignet ist für Anwendungen mit wiederholten Lebensmittelkontakten gemäß der FDA-Regulation 21 CFR § 177.2600.

Ein weiterer Vorteil ist, dass mit Viton GF-S, können Produkte mit niedrigeren Shore-Härte produziert werden (70 Shore A oder sogar 60 Shore A)


EPDM Schlauch (LEZ-PERIFLEX)

Er bietet die Möglichkeit der Anwendung für Lebensmittelkontakte und Getränke nach US-Norm FDA 21 CFR § 177.1520 und nach der Europäischen Verordnung EC 10/2011, sowie für Dichtungen für Trinkwasser als Alternative zu KTW zugelassene Materialien.

LEZ-PERIFLEX besitzt eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen wässrigen Medien, Säuren, Basen, Alkohole, Glykole und viele organischen Lösungsmittel.

Er ist ein speziell entwickelter TPE-Schlauch für den Einsatz in peristaltischen Pumpen. Er ist transluzent und zeigt eine außergewöhnliche Ausdauer bei permanenter Flexion.


Für mehr technische Informationen (Druck, Permeabilität,...), können Sie die Seite PTFE, FEP, PFA-Schläuche- Druckbeanspruchung anschauen.
Kontakt

Oben

Sysmatec
Oberdorfstrasse 51
CH 3930 Eyholz
tel + 41 27 946 80 18
fax + 41 27 946 86 42
info@sysmatec.ch