Sysmatec

O2/CO2-Messung

andere Gas Analyser, für Gas hier: Gas Analysis

Oxymeter

OSD 23

Oxymeter OSD 23

  • Messbereich für Flüssigkeiten: von 0,01 bis 19,99 mg/l
  • Messbereich für Gas: von 0,1 bis 199,9 %
  • Arbeitsbedingungen 0-50 °C
  • Nullpunkt- und Span- Einstellung
  • automatische Temperaturkorrektur
  • Einheit mg/l oder % einstellbar
  • Ausgang: 0-5 V standardmässig (0-2 V oder 4-20 mA als Option)
  • Netzadapter 220 V / 9 V inklusiv
  • Masse: 106 x 187 x 54 mm


OXM200

O2-Meter OXM200

  • Messbereich: von 0 bis 20 mg/l
  • manuelle Temperatur Korrektur
  • IP65
  • Kalibration mit Potenziometer (Offset, Span)
  • Option: Schwelle mit Led und Relais, Ausgang 4-20 mA


4-20 mA Transmitter für O2

  • Speisung über den 4-20 mA Ausgang
  • Kalibration wird über die Messzentrale gemacht
  • IP65
  • Abmessung: 110 mm x 75 mm x 60 mm


O2-Meter SensoDirect Oxi200

  • O2 Partialdruck: 0.0 bis 570.0 hPa, 0 bis 1200 hPa, 0.0 bis 427.5 mm Hg, 0 bis 900 mm Hg
  • O2 Konzentration: 0.00 bis 25,00 mg/L, 0.0 bis 70,0 mg/L
  • O2 Sättigung: 0.0 bis 250.0 %, 0 bis 600 %
  • Genauigkeit: ± 1.5%, ± 0.2 mg/L (0 bis 25 mg/L), ± 2.5% , ± 0.3 mg/L (25bis 70 mg/L) ±1Digit
  • Temperatur: -5.0 bis + 50.0 °C
  • Genauigkeit: ± 0.1 °C
  • Abs. Luftdruck: 500 bis 1100 hPa
  • Genauigkeit: ± 0.5% F.S.
  • Nenntemperatur: 25 °C
  • Arbeitstemperatur: 0 bis +50 °C
  • Lagertemperatur: -20 bis +70 °C
  • Stromversorgung: 4 x 1,5 V Batterie, Typ AA
  • Betriebszeit bis > 12000 h
  • Stromverbrauch: max. 0.25 mA
  • Auto-Off Funktion: 0 -120 Minuten
  • Abmessungen: 175 x 140 x 45 mm (L x B x H)
  • Gewicht: ca. 580 g
  • Elektrode: Selbstpolarisierende galvanische Elektrode mit integriertem NTC-Sensor
  • Anschluss: 7-polige DIN- Buchse
  • Einbaudurchmesser: 12.0 +/-0.2mm (u.a. passend für 1/2 '' Verschraubungen)
  • Gesamtlänge: ca. 220 mm (inkl. Knickschutz)


nicht invasiv O2-Sensor

Sensor-Spot

PreSens Sensor-Spot, nicht invasiv O2-Sensor

sie sind auf die Innenseite eines transparenten Gefäss gebunden. Unterschiedliche Farben sind in einer Matrix enthalten. Ein Detektor misst die Änderung der Fluoreszenz des Farbstoffes in Abhängigkeit von der O2-Konzentration.

für die Schüttelkolben, Rohre, Petrischalen, Taschen, Wein. O2-Messung ohne Berührung.

Vorteile

  • nicht invasiv
  • keine Probenahme erforderlich
  • vorkalibriert
  • können durch Beta-Bestrahlung sterilisiert geliefert werden

Spezifikationen

  • O2: 0 bis 100% mit Sensor Typ PST3, 0 bis 4,2% mit Sensor Typ PSt6
  • Antwortzeit: 6 bis 40 s
  • Temperaturbereich: 5 bis 50 ° C

Leser Fibox LCD V7

  • Tragbares Sauerstoff Fiber Messgerät
  • Mit Akku
  • Für den Einsatz mit nicht-invasive Sauerstoff-Sensoren und Sonden
  • Eine Kalibrierung für eine Vielzahl von Sensor-Spots
  • Mit Temperaturkompensation
  • Steuerbar über integrierte, programmierbar LCD-Bedienfeld
  • Anschließbar an einen PC zur Messung


Micro O2-Sonde

Micro O2-Sonde

Sensorspitze Durchmesser kleiner als 150 um

keine Notwendigkeit der Referenzelektrode

verschiedene Arten

  • Nadeltyp, optimal für das Eindringen in Gewebe, Septum Gummi. Nach der Penetration, Sensor-Spitze ist er für die Messung verlängert
  • implantierbare, nur der Faser. Da es sich um Metall befreit, kann sie in der NMR-environnement verwendet werden

Anwendungen

  • Messung von O2 in tierischen und pflanzlichen Geweben
  • Messungen in kleinen Volumen wie in Tüten

Spezifikationen

  • O2: 0 bis 50% mit Sensor Typ PST3, zwischen 0 und 3% mit Sensor Typ TOS7
  • Antwortzeit: 1 bis 39 s
  • Temperaturbereich: 5 bis 50 ° C


O2-Sonde

O2-Sonde

Die Sauerstoff-Sonde für in-line Messung besteht aus einer Armatur aus Edelstahl mit einem optischen Kopf. Der Sensor ist über eine optische Faser mit dem Messgerät verbunden. Die Sonde ist kompatibel mit den meisten Bioreaktoren und Port-Adapter. Maßgeschneiderte Lösung können auch angeboten werden.

Spezifikationen

  • O2: 0 bis 100% mit Sensor Typ PST3, 0 bis 4,2% mit Sensor Typ PSt6
  • Antwortzeit: 6 bis 40 Sek.
  • Temperaturbereich: 5 bis 50 ° C
  • kann bei 130 ° C sterilisiert werden, bis zu 100 mal wiedervverwendbar ohne neue Kalibrierung
  • existiert in verschiedene Grösse (12 und 25 mm Durchmesser)
  • Spitze einfach zu wechseln
  • keine Polarization erforderlich

ein Kanal Transmitter: Fibox 3/Fibox 3 trace, Fibox 3 LCD/Fibox 3 LCD trace

multi-Kanäle Transmitter, bis zu 10 Sensoren gleichzeitig: OXY-4/10 mini & OXY-4/10 trace.


O2 diping probe

Das Stahlrohr hat einen Außendurchmesser von 4 mm und einer Länge von 10 cm.

Der Durchmesser der Faser selbst ist 2 mm.

Durch die Verwendung eines Polymers optischen Faser, ist diese Sonde nicht kompatibel mit Temperaturen über 70°C

ein Kanal Transmitter: Fibox 3/Fibox 3 trace, Fibox 3 LCD/Fibox 3 LCD trace

multi-Kanäle Transmitter, bis zu 10 Sensoren gleichzeitig: OXY-4/10 mini & OXY-4/10 trace.

Anwendung: Mit diesen Sonden wird kein Sauerstoff verbraucht. Aufgrund ihrer geringen Dimensionen werden sie die Strömung und Massentransport nicht stören. Die Sensoren sind sehr stabil und können wöhrend mehrere Jahre in em Boden bleiben.


Optrode Dual-ESC-Interface

Er wandelt die Signale von optischen Sensoren in elektrochemische Elektrode Signale (ECS).

Verbunden mit dem Eingang herkömmlichen Steuerungen es gibt die Möglichkeit mit chemischen optischen Sensoren zu arbeiten. Dazu sind noch zwi 4 bis 20 mA-Ausgänge sind integriert. Pre-Kalibrierungsdaten für den chemischen optischen Sensoren können leicht mittels Barcode eingegeben werden. Die Temperatur wird durch eine voreingestellte Temperatur oder durch die integrierte Temperatursensor kompensiert. Die Optrode Dual kann an beliebige Sauerstoffsensor Typs PST3 und pH-Sensoren Typ HP5 oder HP8 verbunden werden.

pH Optrode

  • Typ HP5 / HP8, Ausgang -321 bis 321 mV
  • Bereich: pH 2 bis 12

O2 Optrode

  • Typ PST3, Ausgang 60 nA bei 25 ° C (wie Clark-Elektrode)
  • Messbereich: 0 bis 100% Sättigung

Temperaturmessung: 0-50 ° C (Sensor: 4-Draht, PT100, Klasse A)

Kann mit PresensSensor Spots O2 / pH, Flow-Through-Zellen O2 / pH, Sauerstoff Tauchsonde eingesetzt werden

siehe hier für pH Optroden


OxoDish /SDR


OxoDish /SDR

erkennt O2 in multidishes ohne Kontakt. Die Mikroplatte enthalten einen Sensor in jedem Loch auf dem Boden. Sie werden durch den transparenten Boden gelesen. Sie sind erhältlich in den 24-well und 6-well Format. Das System kann in Inkubatore und auf Schütler eingebaut werden und ist so ideal für Zellkultur.

Der SDR-Reader kann auch mit Deep Well OxoDishes und Glasfläschchen (5 ml) verwendet werden.

Die Deep Well OxoDishes eignen sich für geschüttelt Kulturen (Bakterium, Hefe, Suspensionszellen, etc.). Dafür gibt es einen spezielle Adapter.


Sauerstoff-Messung in 20 mL Vials

Online Sauerstoff-Überwachung in 20 ml SensorVials

Spezielle Glasfläschchen mit integriertem PST3 Sauerstoffsensor Folie

Messung in flüssiger Phase und Kopfraum

Vial Adapter zum Befestiigung eines Polymer Optical Fiber (POF-2SMA)

Es gibt SensorVials für gerührt und nicht gerührt Anwendungen zur Verfügung

Vorkalibriert und autoklavierbar

Kompatibel mit allen PreSens Sauerstoff Einheiten, zB Fibox 3, OXY-4 Mini-und andere

Kundenspezifische Variationen möglich


SFR Shake Flask Reader für pH und O2

Sauerstoff und pH-Überwachung in Schüttelkolben

Der SFR -Shake Flask Reader- überwacht Sauerstoffund pH in bis zu 9 Schüttelkolben gleichzeitig. Er passt in fast alle gängigen Shaker. Die entsprechenden ready-to-use-Kolben enthalten vorkalibrierten Sensor-Spots. Das System überwacht nicht-invasiv durch den transparenten Boden des Kolbens. Verschiedene Arten und Größen von Flaschen zur Verfügung (hier). Kunststoff Flaschen enthalten vorkalibrierten Sauerstoff und pH-Sensoren. Glaskolben sind mit autoklavierbar Sauerstoffsensoren ausgestattet.


Sauerstoff Eintragsmessung

Eine neue nicht-invasive und nicht-destruktive Sauerstoffmessgerät zu Sauerstoffdurchlässigkeit von Kunststoff-Flaschen und Behältern ermitteln

Der Sensor ist in der PET-Flasche geklebt. Für diese direkte Messung sollte die Flaschen transparent sein, aber die Messung ist sogar möglich, durch leicht gefärbt (z. B. grünlich oder gelblich) oder trübe Flaschen.

Für die Sauerstoff-Permeabilität in dunkelbraun oder nicht-transparente PET-Flaschen messen zu können, hat PreSens eine Sauerstoff-empfindlichen Kappe (OSC), die als Verschluss eingesetzt werden kann, entwickelt.


PreSens Sensor-Spot, nicht invasiv CO2-Sensor

sie sind auf die Innenseite eines transparenten Gefäss gebunden. Unterschiedliche Farben sind in einer Matrix enthalten. Ein Detektor misst die Änderung der Fluoreszenz des Farbstoffes in Abhängigkeit von der CO2-Konzentration.

für die Schüttelkolben, Rohre, Petrischalen und Taschen. CO2-Messung ohne Berührung.

Vorteile

  • nicht invasiv
  • keine Probenahme erforderlich
  • vorkalibriert
  • können durch Beta-Bestrahlung sterilisiert geliefert werden

Spezifikationen

  • CO2: 0 bis 25% bei atmosphärischem Druck, 10-250 hPa pCO2
  • Antwortzeit: 3 min für den Wandel von 2% bis 5%
  • Temperaturbereich: 15 bis 45 ° C


VisiSens

PreSens Imaging Solutions VisiSens

Messen und Visualisieren von Sauerstoff Verteilung in 2D

Für die Messung wird die Probenoberfläche mit dem Sensor-Film, der den Sauerstoff oder CO2-Gehalt in ein Lichtsignal übersetzt, bedeckt. Der Sensor wird Pixel für Pixel mit einer Digitalkamera aufgenommen. Mit VisiSens können räumlichen und zeitlichen Veränderungen von Sauerstoff Konzentration überwacht werden.

  • Nicht-invasive Abbildung von metabolischen Aktivitäten mittels Sensor-Folien
  • Imaging lebender Proben
  • Es ist so möglich die experimentieren Bedingungen während der Messung zu beeinflussen
  • Regionen mit geringer oder hoher Sauerstoff-Gehalt können visualisert werden
  • Mehr als 100.000 Sensing Punkte in einem einzigen Bild
  • Auflösung : 25 um
  • Sauerstoff Messbereich: 0-100 %
  • Stromversorgung über USB, das Lesegerät ist tragbar
  • Einfache Auswertung über Bildverarbeitungs-Software


Permeation Prüfung von Materialien

neues System zur Prüfung von Materialien auf Sauerstoffdurchlässigkeit

Im Gegensatz zu den anderen Systemen mit elektrochemischen und barometrischen Sensoren, benutzt dieses System eine optische Messung (Fibox LCD Trace)

Vorteile

  • hochempfindlichen PSt9 Sensor
  • sehr niedrige Nachweisgrenzen (0.5 ppm in der Gasphase)
  • dynamischen Bereich von 0 bis 1000 ppm in der Gasphase


O2 Durchfluss-Messzelle

Die Durchfluss Sauerstoff Minisensor (FTC) ist eine miniaturisierte chemische optische Sensor integriert in einer Durchflusszelle. Sie ist mit dem Transmitter über eine optische Faser verbunden.

Ein Glasrohr mit einem Innendurchmesser von 2 mm ist mit einer optischen Sauerstoffsensor an seiner Innenwand beschichtet. Das Volumen für die Flüssigkeit im Inneren der FTC ist etwa 100 (± 10) Mikroliter.

Die verschiedenen Durchflusszellen können einfach über Luer-Lock-Adapter auf externe Rohrleitungen an die Fibox (Ref. FTC) oder zu den Microx Transmitter (Ref. FTCH und FTCM) angeschlossen werden.


Fibox4 und Fibox 4 Trace for O2

Einfache Kalibrierung via Barcode-Scan

Kompensation von Temperatur, Druck und Salzgehalt

Energiemanagement für Langzeitmessungen

Eine optionale Software erlaubt die gleichzeitige Steuerung von mehreren Geräten.

Das Fibox 4 arbeitet mit Sensortyp PSt3 (Nachweisgrenze 15 ppb gelöstem Sauerstoff , 0 - 100% Sauerstoff). Mit dem Fibox 4 können Spuren -und Ultraspurenzusätzlich Sauerstoffkonzentrationen gemessen werden. Es ist mit Sensoren Typ PSt3, PSt6 (Nachweisgrenze 1 ppb gelöstem Sauerstoff , 0 bis 4.2 % Sauerstoff) und PSt9 (Nachweisgrenze 0.5 ppm , 0-200 ppm gasförmigen Sauerstoff) kompatibel.

Die optischen Sauerstoffmessgeräte sind mit dem bestehenden Portfolio PreSens Sensor kompatibel. Alle PreSens Sauerstoff-Sensoren werden mit einem Barcode geliefert. Mit dem integrierten Barcode-Leser können Sensor-Identifikation und Kalibrierung durchgeführt werden. Die Messungen kann dann sofort gestartet werden.


Microx 4 und Microx 4 Trace for O2

Für den Einsatz mit nicht-invasiven Sensoren, Sonden und Mikrosonden

Einfache Messung durch einzigartige Sensor-ID

Einfache Kalibrierung über Barcode-Scan

Kompensation von Temperatur, Druck und Salzgehalt

Energiemanagement für Langzeitmessungen

Eine optionale Software erlaubt die gleichzeitige Steuerung von mehreren Geräten.

Diese Einheiten sind mit nicht-invasiven Sensoren und Sonden kompatibel (Typ PSt7 -10, PST8 -10) und Mikrosensoren (Typ PSt7 -02 , PST8 -02) kompatibel. Die Sensoren sind als Spot, für die Integration in Gefäss , Tauchsonden, Durchflusszellen, oder integriert in Spritzenkanülen (Sauerstoffmikrosensoren zum Durchstechen in Behälterwänden oder Gewebe) erhältlich. Alle Sensoren werden mit einem Barcode geliefert. Mit integrierten Barcode-Leser kann die Sensorerkennung und Kalibrierung in nur einem Scan durchgeführt werden. Die implementierte Sensor -Management-System ermöglicht die Speicherung von Daten von bis zu 100 Sensoren.


Fibox 4

OXY-1 SMA und OXY-1 SMA-Trace zur Sauerstoffmessung

Dieses Gerät funktioniert wie das Fibox 4, aber es muss mit einem Computer verbunden sein, um die Daten zu lesen.

Durch seine kleinen Außenabmessungen kann er fast überall aufgestellt werden. Es ist kompatibel mit nicht-invasiven Sensoren, Tauchsonden und Durchflusszellen des Typs PSt3 und PSt6 (je nach Ausführung). Das Gerät verfügt über eine Temperaturkompensation (es ist möglich, einen externen Temperatursensor anzuschließen oder die Temperatur in der Software-Schnittstelle einzugeben), so dass genaueste Messungen in Umgebungen mit wechselnder Temperatur vorgenommen werden können. Dieses USB-betriebene Sauerstoffmessgerät wird mit der PreSens Measurement Studio 2 Software (im Lieferumfang enthalten) betrieben. Die Software gleichzeitig mehrere Geräte steuern.

  • Messbereich: 0 - 100% Sauerstoff mit PSt3 Sensoren (beide Modelle), 0-5% Sauerstoff mit PSt6 (nur Version OXY-1 SMA Trace)
  • Kompakt
  • Leicht : nur 128 g
  • USB-powered
  • Kompensation von Temperatur, Druck und Salzgehalt
  • Für den Einsatz mit nicht-invasiven Sensoren, Tauchsonden und Durchflusszellen
  • Temperaturfühler: Pt100 Temperatursonde (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Temperaturleistung: von 0 ° C bis + 50 ° C, Auflösung ± 0.1 ° C, Genauigkeit ± 1.0 ° C
  • Stromversorgung: 5 VDC (USB-2.0-Mini-B, Kabel im Lieferumfang enthalten)
  • Betrieb- / Lagerung-Temperatur: von 0 ° C bis + 50 ° C / von - 20 ° C bis + 70 ° C
  • Relative Luftfeuchtigkeit: 0% bis 80% (nicht kondensierend)
  • Digital Interface: USB-Schnittstellenkabel zum PC (inkl. Kabel)


Fibox 4

OXY-1 ST und OXY-1 ST-Trace zur Sauerstoffmessung

Dieses Gerät funktioniert wie das Microx 4, aber es muss mit einem Computer verbunden sein, um die Daten zu lesen.

Dieses extrem klein Sauerstoffmessgerät kann mit Mikrosensoren (200 μm Faser) in verschiedenen Ausführungen, nicht invasiven Sensoren, Tauchsonden und Durchflusszellen (1 mm Faser) eingesetzt werden. Es ist kompatibel mit PSt7 und PSt8 Sensortyp (je nach Ausführung). Es wird mit der Software PreSens Measurement Studio 2 betrieben und bietet Temperatur-, Druck- und Salz-kompensierte Messungen. Die Software verfügt über zahlreiche Funktionen und ermöglicht die gleichzeitige Steuerung mehrerer OXY-1 ST. Dieses O2-Messgerät ist die Lösung für die meisten präzisen mikroinvasiven oder nicht-invasiven Messungen.

  • Messbereich: 0 - 100% Sauerstoff mit PSt7 Sensoren (beide Modelle), 0-10% Sauerstoff mit PSt8 Sensoren (nur OXY-1 ST Trace)
  • Kompaktes System mit kleinen Außenmaßen
  • Leicht: nur 128 g
  • USB-powered
  • Kompensation von Temperatur, Druck und Salzgehalt
  • Für den Einsatz mit nicht-invasiven Sensoren, Tauchsonden und Mikrosensoren
  • Temperaturfühler: Pt100 Temperaturstecker (Sensor nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Temperaturmessung: von 0 ° C bis + 50 ° C, Auflösung ± 0.1 ° C, Genauigkeit ± 1.0 ° C
  • Stromversorgung: 5 VDC (USB-2.0-Mini-B, Kabel im Lieferumfang enthalten)
  • Betrieb- / Lagerung-Temperatur: von 0 ° C bis + 50 ° C / von - 20 ° C bis + 70 ° C
  • Relative Luftfeuchtigkeit: 0% bis 80% (nicht kondensierend)
  • Digital Interface: USB (inkl. Kabel)


CO2- Messgerät für Bier GMAs

Damit kann man, die CO2 in Gärtanks, Fässern und Fermentern (Volumenanteil oder g/l) bestimmen.

Der Betreiber füllt das Gefäß mit Bier (mit Hilfe von Kugelhähnen ). Das Gerät wird dann geschütellt. Nach Erreichen eines Gleichgewichts kann der Bediener den Drucks und die Temperatur lesen. Die CO2 kann mit einem Diagramm bestimmt werden. Die Berechnung des CO2 in andere Getränke kann auch angepasst werden.

  • Bereich der CO2- Messung: 2.0 bis 7.8 g / l oder in der Volumenanteil 1 bis 4 %.
  • Bereich der Temperaturmessung : -3 bis +30 ° C oder 32-86 ° F
  • Bereich Druckmessung : 0 bis 250 kPa (andere Bereiche oder Einheiten auf Anfrage)
  • Genauigkeit der CO2-Messung : 0.2 g / l oder + / - 0.02 % Volumen.
  • Genauigkeit der Temperaturmessung : + / - 0.5 ° C
  • Genauigkeit der Druckmessung : + / - 6 kPa
  • Abmessungen: 345x210x110 mm ( H x B x L)
  • Gewicht: 1.8 kg

Das Gerät kan für andere Getränke angepasst werden.


CO2- Messgerät für Bier GMA

Damit kann man, die CO2 in Gärtanks, Fässern und Fermentern (Volumenanteil oder g/l) bestimmen.

Der Betreiber füllt das Gefäß mit Bier (mit Hilfe von Kugelhähnen ). Das Bier wird durch einen Hebel gerührt. Nach Erreichen eines Gleichgewichts kann der Bediener den Drucks und die Temperatur lesen. Die CO2 kann mit einem Diagramm bestimmt werden. Die Berechnung des CO2 in andere Getränke kann auch angepasst werden.

  • Bereich der CO2- Messung: 2.0 bis 7.8 g / l oder in der Volumenanteil 1 bis 4 %.
  • Bereich der Temperaturmessung : -3 bis +30 ° C oder 32-86 ° F
  • Bereich Druckmessung : 0 bis 250 kPa (andere Bereiche oder Einheiten auf Anfrage)
  • Genauigkeit der CO2-Messung : 0.2 g / l oder + / - 0.02 % Volumen.
  • Genauigkeit der Temperaturmessung : + / - 0.5 ° C
  • Genauigkeit der Druckmessung : + / - 6 kPa
  • Abmessungen: 345x210x110 mm ( H x B x L)
  • Gewicht: 1.8 kg

Das Gerät kan für andere Getränke angepasst werden.


CO2- Messgerät

CO2- Messgerät in Bier GMD

Damit kann man, die CO2 in Gärtanks, Fässern und Fermentern (Volumenanteil oder g/l) bestimmen.

Der Betreiber füllt das Gefäß mit Bier (mit Hilfe von Kugelhähnen ). Das Bier wird durch einen Hebel gerührt. Nach Erreichen eines Gleichgewichts kann der Bediener den Drucks und die Temperatur lesen. Er schaltet das Gerät ein mit der Taste "ON " auf der Folientastatur . Der Wert der CO2-Gehalt kann auf einer Anzeige nach dem Drücken der Taste "Enter" gelesen werden. Das Gerät ist einfach zu reinigen.

  • Bereich der CO2- Messung : 2 bis 9.99 g/Liter oder in Volumenanteil 1 bis 5.15 %
  • Bereich der Temperaturmessung : -3 ° C bis +30 ° C oder +26 ° bis +86 ° C
  • Bereich Druckmessung : 0 bis 600 kPa (andere Bereiche oder Einheiten auf Anfrage)
  • Genauigkeit der CO2-Messung: 0.05 g / l oder 0.01 % Volumen.
  • Genauigkeit der Temperaturmessung: 0.1 ° C
  • Genauigkeit der Druckmessung: 0.5%.
  • Digitale Anzeige : 2 - Linien , 8- stellig
  • Speicher: 400 Messungen (Version GMDK )
  • Abmessungen: 390x210x90 mm (H x B x L)
  • Gewicht: 1.7 kg

Version GMDK : mit USB-Anschluss und Software für die Datenübertragung zu einem Computer.

Das Gerät kan für andere Getränke angepasst werden.


Inline CO2-Transmitter Carbotec TR-PT

Er misst kontinuierlich und genau den Kohlendioxidgehalt in karbonisierten Flüssigkeiten. Zur Bestimmung des CO2-Wertes wird alle 13 Sekunden eine 30ml-Probe vom Hauptstrom isoliert. Der Druck dieser Probe wird anschließend abrupt unter den Normaldruck reduziert. Der resultierende Druck unterscheidet sich von einer nicht karbonisierten Probe durch das Gasvolumen an gelöstem CO2, der CO2-Gehalt der Probe ist somit bestimmbar. Nach der Messung wird die Probe in den Hauptstrom zurückgeführt. Die Temperaturabhängigkeit des Messsignals wird durch eine elektronische Temperaturmessung PT100 kompensiert. Die Anzeige der CO2-Konzentration im Display ist in verschiedenen Einheiten wie z.B. g/l, v/v, bar (20°C), ml/l, % oder cc/kg möglich.

  • Messbereich 0 - 10 g/l CO2
  • Geanuigkeit: 0.01 g/L
  • Reproduzierbarkeit +/- 0.01 g/l CO2
  • Ansprechgeschwindigkeit < 20 sec
  • Temperaturkompensation PT100
  • Temperaturbereich Medium -10°C bis +100°C
  • Druckbereich max. 10 bar
  • Eingänge 6x digital (24 VDC)
  • Ausgänge 3x digital (24 VDC) + 2x analog (4-20 mA)
  • Schutzart IP 65
  • Versorgungsspannung 24 VDC


CO2-transmitter

Inline CO2-Transmitter Carbotec NIR

Er misst kontinuierlich und genau den Kohlendioxidgehalt in karbonisierten Flüssigkeiten. Infrarot-Licht wird an der Oberfläche eines Sapphir-Kristalls in Kontakt mit dem kohlensäure Flüssigkeit reflektiert. Die CO2-Moleküle absorbieren das Licht und sein Intensität wrid so reduziert. Durch die Intensitätsmessung wird echte CO2 Konzentration bestimmt. Carbotec NIR kann auch wenn CO2 nicht das einzige Gas in der Flüssigkeit ist, verwendet werden. Ohne bewegliche Teile im Sensorkopf , diese neue Generation von CO2-Sensoren ist praktisch wartungsfrei.

  • Messbereich 0 - 10 g / l CO2
  • Genauigkeit 0.1 g / L
  • Reproduzierbarkeit +/- 0.02 g / CO2
  • Reaktionszeit <3 s
  • PT100 Temperaturkompensation
  • Medientemperaturbereich -10 ° C bis + 90 ° C
  • Druckbereich max. 10 bar
  • 3x Digitalausgang (24 VDC) + 2x analog (4-20 mA)
  • Schutzart IP 65
  • Stromversorgung 24 VDC


CO2-transmitter

Inline O2-Transmitter Oxytrans TR

Der Messung liegt ein optisches Messprinzip zugrunde und basiert auf dem Effekt der 'dynamischen Lumineszenz-Löschung' durch molekularen Sauerstoff. Die Indikatorschicht auf der Glasfläche im Messkopf wird durch Blau-Grün-Licht bestrahlt. Dabei gehen die Indikatormoleküle in der Schicht in einen angeregten Zustand über und emittieren ein Rot-Licht, welches vom Detektor entsprechend erkannt wird. Ist Sauerstoff im Medium vorhanden, wird dieser Effekt durch Energieübertragung auf den Sauerstoff verhindert. Der Sauerstoff geht dabei von seinem Grundzustand (Triplett-Zustand) in den angeregten Duplett-Zustand über. Als Resultat zeigen die Indikatormoleküle keine Lumineszenz und das Signal am Detektor wird linear zur vorhandenen Sauerstoffkonzentration im Medium abgeschwächt. Diese Abschwächung wird zur Ermittlung der Sauerstoffkonzentration herangezogen. Die Anzeige der O2-Konzentration im Display ist in verschiedenen Einheiten wie z.B. ppb, ppm, %Sauerstoff, usw. möglich.

  • Flüssigphase Messbereich: 1ppb bis 2 ppm oder 30 ppb bis 35 ppm
  • Flüssigphase Genauigkeit: +/- 1 ppb oder +/-30 ppb
  • Gasphase Messbereich: 0 - 4.2 % O2 oder 0 - 50 % O2
  • Gasphase Genauigkeit: ± 0.002 % O2 oder ± 0.03 % O2
  • Temperaturkompensation: Pt 100
  • Temperaturbereich: -5°C - +55°C (option bis 98 °C)
  • Beständigkeit max: 130°C
  • Druckbereich: 0 - 12 bar
  • Werkstoff der medienberührenden Teile: Edelstahl 1.4404 (AISI 316L)
  • Anschlüsse: Varivent© Inline-Housings DN40 - DN150, DIN, ANS, andere auf Anfrage
  • Schutzart IP 65
  • Spannungsversorgung: 24 V DC


CO2-transmitter

Tragbares O2 Messgerät OXYTRANS M

Es ist ein tragbarer, optischer Sauerstoffsensor zur Messung von O2 in Flüssigkeiten und Gasen. Eine typische Anwendung ist die Sauerstoffmessung in Kesselspeisewasser und in Schutzgasatmosphären.

Es ist einfach zu bedienen und nahezu wartungsfrei. Elektrolytlösungen sind nicht erforderlich und es wird keine Sauerstoff während der Messung verbraucht. Die optische Messtechnologie basiert auf dem Effekt der Luminiszenzlöschung, d. h. der strahlungslosen Weitergabe von Anregungsenergie durch molekulare Wechselwirkung. Im Messkopf ist ein kleines Glasbauteil mit einer dünnen Schicht von Indikatormolekülen eingesetzt, das optische Fenster. Die Indikatormoleküle werden mit blau-grünem Licht bestrahlt, erzeugt durch eine LED im Sauerstoffsensor. Sie absorbieren das einfallende Licht und werden in einen höheren Energiezustand befördert. Eine gewisse Zeit später konvertieren die Moleküle zurück in ihren Grundzustand, wobei rotes Licht ausgestrahlt wird. Das Rotlicht wird im Sensor detektiert. Falls O2 Moleküle vorhanden sind, wird die Energie von den angeregten Indikatormolekülen auf den Sauerstoff übertragen. Diese molekulare Wechselwirkung führt dazu, dass die Anregungsenergie strahlungslos weitergegeben wird. Das detektierte Signal verringert sich mit steigender Konzentration an Sauerstoffmolekülen im Produkt. Temperaturdrifts des Messsignals werden durch einen internen Pt100 Sensor automatisch kompensiert. Aufgrund seines IP65 klassifizierten Aluminiumgehäuses ist der OXYTRANS M ein sehr robustes, tragbares Gerät. Die Schläuche sind einfach zu verbinden

  • Flüssigphase Messbereich: 1ppb bis 2 ppm oder 30 ppb bis 35 ppm
  • Flüssigphase Genauigkeit: +/- 1 ppb oder +/-30 ppb
  • Gasphase Messbereich: 0 - 4.2 % O2 oder 0 - 50 % O2
  • Gasphase Genauigkeit: ± 0.002 % O2 oder ± 0.03 % O2
  • Temperaturkompensation: Pt 100
  • Temperaturbereich: -5°C - +55°C (option bis 98 °C)
  • Beständigkeit max: 130°C
  • Druckbereich: 0 - 12 bar
  • Werkstoff der medienberührenden Teile: Edelstahl 1.4404 (AISI 316L)
  • Anschlüsse: Schläuche von 6 mm Durchmesser
  • Schutzart IP 65
  • Spannungsversorgung: Batterie, wiederaufladbar
  • Gewicht: 1.65 kg


Kontakt

Oben

Sysmatec
Oberdorfstrasse 51
CH 3930 Eyholz
tel + 41 27 946 80 18
fax + 41 27 946 86 42
info@sysmatec.ch